Presse

Downloads für Ihre Pressearbeit

Hier finden sie Texte und Bilder für Ihre Publikationen. Die Nutzung beschränkt sich auf die redaktionelle Verwendung. Bitte beachten Sie auch die Quellennennung. Bilder müssen mit ©Fotografenname veröffentlicht werden.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen gerne Christian Fölsch (Spielleitung Rattenfänger Spielgruppe) per Email zur Verfügung.

Presseinformation 16.09.2019

Saisonabschluss

Freizeitspaß, Gastauftritte, Ballon-Wettbewerb und gemeinsame Freizeit –
Rattenfänger-Freilichtspiel verabschiedet sich farbenfroh vom Publikum

Das Rattenfänger-Freilichtspiel verabschiedete sich am 15. September von ihrem Publikum mit einer farbenfrohen Überraschung: Ein Ballon-Wettbewerb wurde zum Abschied der 64. Spielzeit gestartet – Findern winken Preise, wenn sie die Kärtchen bis Ende November eingesendet haben. Bürgermeister Gerhard Paschwitz überbrachte zum Abschluss die besten Grüße und lobte das Engagement der Spielgruppe: „Sie sind für die Stadt Hameln ein kultureller Schatz, wir danken Ihnen für Ihren Einsatz, dass Sie die Geschichte unermüdlich erzählen und damit die Tradition aufrechterhalten“, so Gerhard Paschwitz. Anschließend ehrte er mehrere Mitspieler für ihr beeindruckendes, langjähriges Engagement: Petra Plaul-Paschkes (10 Jahre), Ilse Nachtigall (30 Jahre) Alexander Dzierson (35 Jahre), Edda Leunig (35 Jahre), Michael Bräunig (35 Jahre) und Andreas Nitschke (40 Jahre).

Die Spielleiter Michael Bräunig und Christian Fölsch blicken auf eine muntere Saison mit gemeinsamen Freizeitaktivitäten und insgesamt 19 Auftritten zurück, bei acht Auftritten konnten Gäste mitspielen und 20 Kinder schnupperten über die städtische Sommer-FerienCard Bühnenluft. „Das lief alles super, wir hatten regen Zulauf, auch wenn das ab und an etwas stressig sein kann“, so Spielleiter Christian Fölsch. „klasse ist es, wenn wir über diesen Weg neue Spieler gewinnen können“, sagt Spielleiter Michael Bräunig. Und tatsächlich hätte es dieses Jahr mehr Zugänge als Abgänge gegeben, zeigten sich beide Spielleiter erfreut.

65 mit Helium gefüllte Ballons in den Rattenfänger-Farben „Rot-Grün-Gelb-Lila“ ließ die Spielgruppe zum Abschluss steigen – ein farbenfrohes Spektakel, dass die Freude auf die 65. Saison symbolisieren soll. Christian Fölsch hat sich die Überraschungsaktion einfallen lassen: „Wir danken Jenny Loons von „Der Ballonshop“ für ihre Unterstützung, die uns das farbenfreudige Spektakel ermöglicht hat“, so Christian Fölsch.

Bei einem Gastauftritt spielten Großeltern mit ihrem behinderten Enkel aus dem Donaugebiet mit. „Das war eine ganz neue Erfahrung für uns und hat prima funktioniert“, so Fölsch. Weil es so gut gelaufen sei, werden 2020 10 Schnuppertermine geplant. „Die Termine für die kommenden Gastauftritte veröffentlichen wir in einem Flyer und einsehbar sind sie auf unserer Homepage“, so Fölsch. Und hinsichtlich der Gastauftritte werde der Kostümfundus der Spielgruppe stetig aufgestockt – insbesondere mehr Schuhe werden angeschafft. 

Im Rahmen der städtischen Sommer-FerienCard, wurde zum zweiten Mal eine Schnupper-Aktion an sechs Sonntagen initiiert. Rattenfänger-Darsteller Brian Boyer, der gleichzeitig auch Regie-Assistent ist im Freilichtspiel, übte mit den Kindern die Szenen der Ratten und Tanzkinder ein. Fünf davon spielten anschließend weiter mit. Eine Tagesaktion gab es zu Ostern: Mit Alt-Rattenfänger Karl-Friedrich Schmidt konnten Kinder einen Nachmittag mit Sagenbezug erleben und auch Kostüme ausprobieren. „Das waren die richtigen Ansätze Kindern zu zeigen, dass das Mitspielen Spaß macht“, freut sich Christian Fölsch, „die Aktionen werden im kommenden Jahr sicher wiederholt“. Mit den unterschiedlichen Maßnahmen konnten neue Spieler unterschiedlichen Alters für das sonntägliche Traditionstheater gewonnen werden, so das positive Fazit.

Außerordentlich voll wurde es auf der Bühne, als die Spielgruppe acht Gastspieler aus Litauen erwartete und sich überraschend 40 im Hof der Kurie Jerusalem versammelten. „Das hat uns wirklich etwas gefordert, Zum Glück trug die Gruppe traditionelle Gewänder und nachdem wir eine Sprachebene gefunden hatten rollte die Sache auf der Bühne“, so Christian Fölsch.

Damit neben der Theaterarbeit mehr Zeit für Gemeinsamkeit möglich ist wurden verschiedene Freizeitaktivitäten durchgeführt: Für die Erwachsenen wurde dieses Jahr ein Schießwettbewerb im Postsportverein mit anschließendem Essen organisiert und mit den Kindern stand ein gemeinsames Eis essen an. Ein kleiner Kreis trifft sich in der Winterpause an jedem 1. Sonntag des Monats zum gemütlichen Frühstücken und Klönen und ein Gang über den Weihnachtsmarkt steht auf dem Programm. Im Anschluss der diesjährigen Premiere gab es eine größere Grillparty und auch nach der Dernière kam die Spielgruppe zu einer kleinen Feier mit Unterstützern, Gästen, Familie und Freunden zusammen. Außerdem fahren die Kinder traditionell zur Abschlussfahrt ins Rasti-Land und die Erwachsenen fahren zum Saisonende für ein Wochenende weg – diesmal gehts nach Quedlinburg.

Die ehrenamtlich wirkende Schauspielgruppe wird durch die Stadt Hameln und die Sparkasse Hameln-Weserbergland gefördert: Jeden Sommer-Sonntag um 12 Uhr startet auf der Bühne am Hochzeitshaus das beliebte Freilichtspiel. Besucher kommen hier kostenfrei in den Genuss einer dramatischen Inszenierung um Wortbruch und Rache. Die Vorstellung dauert 30 Minuten und findet ihren Abschluss in einem Zug vom Rattenfänger samt „Ratten“ und Bürgern durch die Altstadt. Zusatzangebot: Danach können Interessierte an einer Stadtführung mit dem Rattenfänger teilnehmen.

Kommendes Jahr startet das Rattenfänger-Freilichtspiel am 10. Mai. Wer sich jetzt schon als Gast einen Schnuppertermin sichern möchte oder generell Lust hat beim Hamelner Freilichtspiel mitzuspielen, Interessenten, von groß bis klein, können sich an Michael Bräunig (Tel.: 0177 / 1735138) oder Christian Fölsch (Tel. 0177 / 5633610) wenden. Mehr zum Freilichtspiel unter: http://www.rattenfaenger-hameln.de

Zeichen mit Leer: 5570



Presseinformation                                                                                         12.07.2019

Herzenssache: Gastauftritt litauischer Kinder beim Rattenfänger-Freilichtspiel

Das Freilichtspiel hat Halbzeit für die Saison, das heißt aber nicht Pause. Im Gegenteil, sonntags wird durchgängig gespielt und die Spielgruppe empfängt wöchentlich Besuch für Gastauftritte aus der Ferienpass-Aktion der Stadt Hameln. Kinder – und gerne auch ihre Eltern – dürfen dabei Bühnenluft schnuppern und so ganz nebenbei den erhabenen Blick von der Hochzeitshausterrasse genießen.

Für den 21. Juli haben besondere Gäste ihr mitmachen beim Freilichtspiel angekündigt: Das Kindertageszentrum aus Sirvintos/Litauen tritt mit der Hamelner Spielgruppe auf. Sie sind allerdings dann schon kleine „experten“: die aus Kinder und Betreuer bestehende Gruppe hat vorab in der Heimat das Rattenfänger-Freilichtspiel einstudiert, das spielen sie am Abend zuvor im Rahmenprogramm der „Rattenfänger Klassik“ mit Rattenfänger-Darsteller, Michael Boyer, bei einer Station der Oldtimertour im Bad Pyrmonter Kurpark vor.

„Den Kindern und ihren Betreuern war es außerdem ein Herzenswunsch in Hameln gemeinsam mit dem Freilichtspiel auf der Bühne zu stehen“, so Michael Boyer. Sie würden dann zwar nicht alles verstehen, es wird auf Litauisch, Deutsch, Russisch und Englisch durcheinandergesprochen, aber weil sie das Stück schon auswendig kennen, wäre der Ablauf garantiert. Den Pfeifer spielt an diesem Sonntag Christian Garbe.

Singen im Anschluss: Im Anschluss an das Freilichtspiel singen die litauischen Gäste auf der Hochzeitshaus-Terrasse noch eine halbe Stunde lang Volkslieder auf Litauisch und Deutsch – beginnend etwa ab 12.30 Uhr.

Spielleiter Christian Fölsch freut sich ob der Verstärkung durch die litauischen Gäste am 21. Juli und weist darauf hin, dass noch einige Plätze frei sind für Gastauftritte beim Freilichtspiel am 4. und 18. August sowie am 1. September. „Angesprochen sind Kinder und Erwachsene und wir freuen uns auch immer auf internationale Mitspieler“, so Spielleiter Christian Fölsch. Kostüme werden gestellt. Der Treffpunkt für Gastspieler ist immer am Spieltag um 10 Uhr an der Kurie Jerusalem. Anschließend Probendurchlauf und Auftritt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Kosten: keine.

Anmeldung: Christian Fölsch | Tel.: 01 77 / 5 63 36 10, E- Mail: roncalli180590@aol.com

Alles zum Rattenfänger-Freilichtspiel unter: https://rattenfaenger-spielgruppe.de/

Fotos: Sängerknaben und Mädchen in litauischer Tracht im Infocenter sowie im Fußgänger-Tunnel Grüner Reiter. Die Aufnahmen stammen von einem Gastbesuch zum Grimm Sagenjubiläum 2016, damals führten sie im Programm das Rattenfänger-Freilichtspiel auf Litauisch auf… Diese Fotos sind im Kontext der Meldung zur Veröffentlichung frei mit dem Hinweis: ©HamelnMarketing


Presseinformation                                                                                         12.05.2019

Gelungener Saisonauftakt für das Rattenfänger-Freilichtspiel

Das Rattenfänger-Freilichtspiel startete am Sonntag, 12. Mai in die 64. Saison. Wie beliebt dieser Auftakt bei Besuchern und Einheimischen ist, zeigte sich schnell – das traditionelle Spiel lockte ca. 1.200 Besucher aus nah und fern vor die Bühne der Hochzeitshaus-Terrasse. Hier, zwischen der Marktkirche und dem Hochzeitshaus erwacht die Rattenfängersage zum Leben: Dafür sorgt die quirlige Spielgruppe mit ungefähr 80 Mitgliedern, die jedes Jahr Sonntag für Sonntag immer um Punkt zwölf auf der Bühne stehen. Bürgermeister Volker Brockmann und der Geschäftsführer der Hameln Marketing und Tourismus GmbH (HMT), Harald Wanger, wünschten der Spielgruppe zum Saisonstart Hals und Beinbruch.

Die Dramaturgie des Stücks ist auf eine Überlieferung der Brüder Grimm aufgebaut, und ist wohl eine der bekanntesten Erzählungen entlang der Märchenstraße, die überdies an ihrer verorteten Stelle zum Ausdruck gebracht wird.  Die Marktkirche ist theoretisch die Kirche, wo die Eltern damals zur Messe waren als die Kinder verschwanden. Ein Kirchenfenster zollt von dem Lokal-Ereignis, das auf das Jahr 1284 datiert ist. Mit ihrer Darstellung der Geschichte lassen der Rattenfänger, die Bürgersleute sowie die vielen Ratten- und Tanzkinder kaum jemanden kalt. Nicht selten fließen ein paar Tränen, besonders Mütter packt die Szene, wenn die Kinder unter Flötentönen des Rattenfängers nach Osten hinaus Verschwinden. Sie verschwinden natürlich nicht wirklich und die trübe Gemütsbewegung schlägt sekündlich in Freude um, wenn die Mädchen und Jungen vom Rattenfänger auf die Bühne zurückgeführt werden. Damit diese wechselnden Emotionalitäten überhaupt beim Publikum ausgelöst werden, bedarf es mehr als eines schönen Kostüms und einer mittelalterlichen Kulisse. Daher gehören zahlreiche Proben nach der Winterpause sowie eine Durchlaufprobe vor der Aufführung fest zu den Vorbereitungen. Die Rattenfänger-Spielgruppe tritt bis zum 15. September auf – immer sonntags um 12.00 Uhr. Wer beim Rattenfänger-Freilichtspiel mal als Gast mitspielen möchte, kann das zu ausgewählten Terminen – dazu mehr zum Schluss.

Die Tradition des Freilichtspiels wird von der Spielgruppe ehrenamtlich aufrechterhalten. Die Stadtsparkasse Hameln-Weserbergland und die Stadt Hameln sowie weitere Unterstützer fördern das Engagement verschiedentlich. „Hamelns Sommersaison erhält mit dem Start des Freilichtspiels gerade den richtigen Pfiff und bietet vielen Besuchern den Anlass die Rattenfängerstadt Hameln anzusteuern und das teilweise aus den fernsten Ländern“, so HMT-Geschäftsführer Harald Wanger. Das sei sagenhaft, unterstreicht er, „so ein Bekanntheitsgrad muss erst einmal geschafft werden“, betont er weiter. Das Spiel dauert ca. 30 Minuten und der Besuch ist kostenfrei.

Die Führung mit dem Rattenfänger im Anschluss:

Direkt nach dem Rattenfänger-Freilichtspiel geht der Rattenfänger mit Gästen auf Stadtführung. Vom 12.5. bis 15.9. jeweils um 12.45 Uhr. Startpunkt: Kurie Jerusalem, Alte Marktstraße, 31785 Hameln. Interessierte schließen sich am besten gleich dem bunten Spielzug des Freilichtspiels an, Dauer der Führung: 60 Minuten. Preis: 10 Euro für Erwachsene und für Kinder bis 12 Jahre 5 Euro.

Mit dem sonntäglichen Rattenfänger-Freilichtspiel trägt Hameln seinem weltweiten Kulturimage auf erfolgreiche und sympathische Weise Rechnung. Im Jahr 2014 wurde die gelebte Tradition um die Sage vom Rattenfänger von Hameln in das nationale Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Dafür spielte die Tradition des sonntäglichen Rattenfänger-Freilichtspiels eine maßgebliche Rolle.  Übrigens: Das Rattenfänger-Freilichtspiel gibt es zum Mitnehmen. Eine DVD mit der Aufzeichnung des Rattenfänger-Freilichtspiel ist im Infocenter Hameln und bei den Aufführungen an der Bühne für 10 Euro erhältlich.

Angebot für Gastspieler:

Gäste können beim Freilichtspiel an ausgewählten Terminen mitspielen. Dafür schaffte die Spielgruppe im vergangenen Jahr zehn historische Damen- und Herren-Kostüme an, mit denen die Gast-Darsteller gleich eine gute mittelalterliche Figur abgeben können.  Das Angebot gilt für Einheimische als auch Touristen. Bühnenerfahrung wäre schön aber nicht zwingend und das Mindestalter sechs Jahre – nach oben offen. Kosten: keine, ein Foto mit dem Rattenfänger gehört dazu.

Termine der Gastauftritte 2019:

26. Mai, 9. und 23. Juni, 7. und 21. Juli,

4. und 18. August sowie 1. Sept.

Information und Anmeldung über die Spielleiter Michael Bräunig | Tel.: 01 77 / 1 73 51 38, E-Mail: michaelbraeunig@web.de oder Christian Fölsch | Tel.: 01 77 / 5 63 36 10, E-Mail: roncalli180590@aol.com.

Du kannst dabei sein – Ferien-Card -Aktion: In den Sommerferien haben Kinder die Möglichkeit über die Ferien-Card an einem Freilichtspiel-Workshop teilzunehmen und können anschließend als Ratte oder als Tanz-Kind auf der großen Bühne mitspielen.

Foto-Anlagen: Zur Veröffentlichung frei mit dem Hinweis ©HamelnMarketing

Mit freundlichen Grüßen

Frank Lücke

Rattenfänger Freilichtspiel 2019, Premiere
Rattenfänger Freilichtspiel 2019-2, Premiere

Rattenfänger-Freilichtspiel Saisonstart am 12. Mai

Mehr Gasttermine

Am 12. Mai beginnt die Saison für das Hamelner Rattenfänger-Freilichtspiel zur traditionellen Mittagsstunde, um 12:00 Uhr, auf der Hochzeitshaus-Terrasse. Seit Februar laufen die Vorbereitungen, Proben laufen, Kostüme, Kulissen sowie Technik sind geprüft, die quirlige Theatergruppe steuert ihrer 64. Spielzeit entgegen. Mit dem Flyer: Du kannst dabei sein, wirbt die Spielgruppe seit geraumer Zeit offensiv um neue Mitspieler und initiiert mit städtischer Unterstützung Schnupperangebote wie eine Ferienpass-Aktion. Das trug bereits Früchte, „Insbesondere über einen Schnupperauftritt bei uns, die wir zu bestimmten Terminen anbieten, können Interessierte einen aktiven Eindruck gewinnen“, so Spielleiter Michael Bräunig.  Dieses Lockangebot sei nicht nur für Spielaspiranten gedacht,  jeder der mal Freilichtluft schnuppern möchte, könne sich anmelden. Im letzten Jahr standen sogar Gäste aus den Niederlanden und Australien mit auf der Bühne, meint er. „Und nachdem das so gut angenommen wurde, haben wir uns für dieses Jahr überlegt die Gastauftritte, um einige Termine zu erweitern“, so Bräunig.

„Heftiges Lampenfieber, ein historisches Kostüm, aufmunternde Worte durch die über 50 Mitspieler, tosenden Applaus vom Publikum, ein Erinnerungsfoto mit dem Rattenfänger – all das garantieren wir Euch bei einem Gastauftritt beim Rattenfänger-Freilichtspiel“, heißt es dazu in der Beschreibung. Das Angebot gilt für Einheimische als auch Touristen. Bühnenerfahrung wäre schön aber nicht zwingend und das Mindestalter sechs Jahre – nach oben offen. „Einige Wagemutige haben sich schon für einen Auftritt angemeldet“, so der Spielleiter.

Zum Ablauf: Treffpunkt ist Am Spieltag um 10 Uhr an der Kurie Jerusalem. Anschließend Kostümauswahl, Probendurchlauf und Auftritt. Schluss ist gegen 13 Uhr. Kosten: keine.

Termine der Gastauftritte 2019:

26. Mai, 9. und 23. Juni, 7. und 21. Juli,

4. und 18. August sowie 1. Sept.

Wer sich informieren oder anmelden möchte kann das über die Spielleiter Michael Bräunig | Tel.: 01 77 / 1 73 51 38, E-Mail: michaelbraeunig@web.de oder  Christian Fölsch | Tel.: 01 77 / 5 63 36 10, E-Mail: roncalli180590@aol.com.

Spielsaison Rattenfänger-Freilichtspiel 2019: 12. Mai bis 15. September, sonntags, 12.00 Uhr, Hochzeitshaus-Terrasse Hameln. Dauer: 30 Minuten. Der Besuch ist traditionsgemäß kostenlos.

Foto zur Veröffentlichung frei mit dem Hinweis HamelnMarketing

Die Rattenfänger Spielgruppe 2009 und 2019
Eine Bestandsaufnahme

Zur großen Jubiläumsveranstaltung „Mystica Hamelon“ (eingebettet in die Jubiläumsfeiern 725 Jahre Rattenfänger von Hameln) standen sie 2009 auf der Bühne und 10 Jahre später geht es in die neue Saison. Die Hamelner Marketing und Tourismus GmbH (HMT) erinnert sich.

Die komplette PM samt Bildern finden sie hier:

Bilder Querformat